HSV-ABSAM BESTER VEREIN BEI TIROLER LANDESMEISTERSCHAFT 2020!

Schwoich, 11. - 12.7.2020

Großartige Erfolge für unsere Pistolenschützen konnten anlässlich der Landesmeisterschaft Feuerpistole erzielt werden. Gleich zwei Überraschungssieger in den Allgemeinen Klassen gab es mit Saskia Kerber (Landesmeisterin Frauen) und Alexander Wutte (Landesmeister Männer). Für Saskia ist es der erste Sieg bei einer Tiroler Meisterschaft, und Alexander konnte trotz Trainingsrückstand die Konkurenz hinter sich lassen.

Mit der Schnellfeuerpistole heimste Rudolf Sailer den Titel in der Männerklasse vor Matthias Schneider (SG Brixlegg) und Bruder Herbert Sailer ein. Mit der Standardpistole verfehlte Rudolf dann Gold um 2 Ringe. Alexander Wutte und David G. folgten auf Rang 4 und 5. In der Klasse Sen 1 Standardpistole verteidigte Herbert Sailer seinen Vorjahressieg erfolgreich. Die Mannschaftwertung ging mit Rudolf u. Herbert Sailer und David G. an den HSV-Absam.

Sportpistole: Hier wurde David G. Vierter. Unser fleißiger und talentierter Rookie Gabriel Neururer hat bei seinem ersten Einatz seine Chance genützt und konnte hier wertvolle Wettkampferfahrung sammeln. Die Seniorenwertung holte Rudolf Sailer, Herbert Sailer verschenkte durch einen Fehlschuss die Chance auf Bronze. Mannschaftswertung: Ging erneut an den HSV-Absam mit Rudolf u. Herbert Sailer und David G.

Im Medaillenspiegel wurde der HSV-Absam sowohl in der Einzel- wie auch in der Mannschaftswertung Erster!

 
v.l. David G., Rudolf Sailer, Saskia Kerber, Herbert Sailer, Alexander Wutte, Gabriel Neururer
Ergebnisse und siehe SG Schwoich

 

TRAININGSBEGINN FEUERPISTOLE IN ABSAM 

Absam, Mai 2020

Die Pistolenschützen des HSV Absam haben heuer die Sommersaison erst im Mai eröffnet, somit mit einem Monat Corona - bedingter Verspätung ihr Training in den Bewerben Feuerpistole wieder aufgenommen. Natürlich gem. Sicherheitsvorschriften: beim Treff mit Maske, Desinfizierung + Abstand. Beim Schießen an den Ständen: – nur Abstand; nach dem Schießen zu Hause die Hände waschen.

Weil durch die notwendigen Abstände weniger Schützen auf den Ständen sind, wurde ein zusätzlicher, dritter Trainingstag per Woche eingeschaltet. Pech für den Verein: unsere Werbung per Presse wurde durch die beginnende Coraonakrise zunichte gemacht.

 

Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.